Teleskopmastbühne/ TMB

Da ich ja schon lange eine TMB haben wollte ( ich finde, so etwas braucht man als BF...) und wir auch schon 2 aktuelle (eigendlich ja 4 verschiedene Typen...)

an Drehleitern haben ist nach meinem Besuch in Emmen die Idee so weit fertig ausgereift, das ich mich an die Probleme des Baues, sagen wir mal, "herangewagt" habe...

Hier nun das Egebnis:

Bei der TMB handelt es sich überwiegend aus einer Mischung vom B-32 und Bronto Skylift und eigenen Problemlösungen, wobei, wie ich finde, der Teil von Bronto überwiegt, weshalb ich sie als Bronto benennen werde.

Sie wird  nach Fertigstellung, den 1 Zug ergänzen.

Auf eine Leiter wird verzichtet( weiss ja auch nicht mehr, wo ich die noch unterbringen soll...), dafür bekommt sie zur "Selbstrettung" ein Abseilgerät an den Korb montiert. Dieses habe ich in Schweden und Emmen gesehen und finde, es ist eine gute Lösung, spart sie doch an Gewicht, da die Ausladungswerte  größer sind, als bei der DLK und die "Hydraulik" des Hauptarmes schon jetzt zu schwach ist, um bei voller Ausladung und mit 2 Mann im Korb, den Arm zu halten. Hier werde ich mir noch was einfallen lassen müssen...

 Außerdem werde ich noch jeden freien Qubikcentimeter im Fahrgestell nutzen um ihn mit Gewichten voll zu stopfen, um die Standsicherheit gewährleisen zu können.

Alte Bleigewichte dafür gibt es ja beim Reifenservice meines Vertrauens...

Baubilder Teil 1

Baubilder Teil2 / Freistandsgrenzenermittlung