Einsätze des Jahres 2012

Hier findet ihr alle Einsätze des Jahres 2012. Sie sind so chronologisch geordnet das der erste Einsatz ganz oben ist und am Ende der Seite der letzte. Teilweise sind auch Bilder dabei. Leider konnten wir, aufgrund von Zeitmangels, nicht so viele Einsätze verzeichnen.


Hochwasser

Durch den starken Weststurm in der letzten Tagen musste das Eidersperrwerk geschlossen bleiben, so das das Wasser aus dem "Hinterland" nicht in die Nordsee abgeleitet werden konnte und sich aufstaute; bis zu uns!

Hochwasser Feb 2012
Hochwasser Feb 2012
Luftaufnahme aus dem RTH
Luftaufnahme aus dem RTH

TH klein/ Wintereinbruch

Hier gab es reichlich Schnee mit dem Unimog zu räumen und es passierte der ein oder andere Verkehrsunfall. Jedenfalls viel viel zu tun für uns.

Der Technische Zug im Schnee
Der Technische Zug im Schnee

VU. schwer/Y/ Reisebus

Durch Eisglätte kam ein besetzter Reisebus ins schleudern, der Fahrer verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und der Bus kippte um und blieb auf der Seite liegen. Im Einsatz um die, teilweise eingeklemmten, Personen zu befreien waren die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Einheit.

Lage aus der Luft bei Anflug des RTH
Lage aus der Luft bei Anflug des RTH

Feu Mittel/ BMA Einfamilienhaus

Gegen Abend des 09.05.2012 wurde uns ein BMA (Feu B1/Brandmelderalarm; später erhöht auf B2) gemeldet. In einem Einfamilenhaus in Nübbel war es zu einer "unklaren Rauchentwicklung" gekommen. Bei Begehung des Gebäudes durch den Angrffstrupp des 1. Zuges wurde ein Kunststoffbrett, welches im Geschirrspüler auf die Heizschlange gefallen war als Verursacher festgestellt.

Wärend der 2-stündigen Arbeiten unserer Wehr wurden die Bewohner in der Feuerwache untergebracht. Nach der Belüftung des Hauses,  konnten die Bewohner dieses wieder betreten....

Eingesetzte Kräfte:

BF: ELW 1,HLF,DLK , RTW, MZF 2


FEU mittel/ Küchenbrand

Zu einem Küchenbrand (Feu B2, nach Erkundung auf B3 erhöht) wurden wir gegen Abend gerufen. Beim Abendbrot der Familie B. hatte sich ein Blatt Papier von der Pommesverpackung an einer Kerze entzündet! Über den Tisch breitete sich das Feuer im Zimmer aus. Nach 1 1/2 Std konnte "Feuer aus" an die Leitstelle gemeldet werden und nach der Belüftung mit dem Überdrucklüftern der DLK und des HLF konnte der Rest des Hauses von der Familie weiter genutzt werden; sie hatte alle Türen geschlossen und es wurde niemand verletzt.

Eingesetzte Kräfte:

BF: ELW 1, ELW WF, HLF, DLK, RW,MZF 2, GW-L,RTW 1, WLF/ AB-AS

FF: ELW 1,TLF 8/18, DLK 


TH mittel/ Einsturz

Am 23.06 12 kam es bedingt durch eine Windböe zum Einsturz/Zusammenbruch der Wäschespinne in unserem Garten. Mit im Einsatz waren auch unsere Kamaraden der Partnerwehr, welche gerade bei uns zu Besuch sind und auf dem Rückweg von einem Ausflug zur Kieler Woche über Funk alarmiert wurden und so ihr fachliches Wissen mit einbringen und  zu einem positiven Erfolg des Einsatzes betragen konnten. Danke dafür! Mit Hilfe des RTH und duch den gemeinsamen Einsatz des FwK 70 unserer FW und den Höhenrettern unserer Partner FW aus dem ca 700 Km entfernten Neustadt/Kreuz ( welche gerade mit einer Abordnung bei uns zu Besuch ist) gelang es, das zertörte Gerüst der Wäschspinne zu stabilisieren! Der weitere Abbau wurde an ein Privatunternehmen vergeben.

Eingesetzte Kräfte:

ELW Zug 1

HLF 3000

DLK 23/12 CS

ELW technischer Zug

FwK 70

RW 2

RTH ( zur Lageerkundung aus der Luft)

und

GW- HöRG (von der BF NK)

Lagebespechung bei Ankunft
Lagebespechung bei Ankunft
mit im Einsatz waren auch unsere Kamaraden der BF NK, unsrer Partner Feuerwehr! Sie waren gerade auf der Rückfahrt von der Kieler Woche, als der Alarm über Funk kam...
mit im Einsatz waren auch unsere Kamaraden der BF NK, unsrer Partner Feuerwehr! Sie waren gerade auf der Rückfahrt von der Kieler Woche, als der Alarm über Funk kam...
Eintreffen des FwK
Eintreffen des FwK
Vorbereitung der Festleine am RTH für die Höhenretter der BF NK
Vorbereitung der Festleine am RTH für die Höhenretter der BF NK

FEU mittel/ Zimmerbrand Einfamilienhaus

Am 21.07.2012 wurden wir zu einem Zimmerbrand in einem Einfamilienhaus gerufen. Im Erdgeschoß war es technischen Gründen zu einem Brand gekommen. Durch die schnelle Alarmierung mittels eines Rauchmelders konnten wir schnell eingreifen und das Feuer auf 2 Zimmer im Erdgeschoss begrenzen. Im Einsatz dafür war jeweils ein Löschzug von Berufsfeuerwehr und Freiwilliger Feuerwehr.