Die Oslo-Methode

Die Oslo- Methode - der Einsatz von Ketten im Zugverfahren beim Verkehrsunfall. 

Was lange Zeit als ungeeignetes Mittel der technischen Hilfeleistung galt, ist langsam wieder aktuell bei den Feuerwehren, allerdings nur bei besonderen Umständen.

Hierbei wird die verformte die Karosserie des Fahrzeugs auseinander gezogen und das Fahrzeug öffnet sic wie eine Blume, so dass sehr schnell eine große Öffnung entsteht aus der dann der oder die Verletzten achsengerecht gerettet werden können.

 

Wir habe diese Methode mal ausprobiert: